Calendar

Okt
13
Do
2022
Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen: Grundprinzipien – Anwendungspotentiale – Science Fiction
Okt 13 um 18:30 – 20:00
Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen: Grundprinzipien - Anwendungspotentiale - Science Fiction

Künstliche Intelligenz ist auf dem besten Weg zur Basistechnologie des 21. Jahrhunderts zu werden. Dabei werden diese neuen Technologien sowohl die Wirtschaft als auch die Gesellschaft nachhaltig verändern. Um künstliche Intelligenz ranken sich auch viele Mythen. Einerseits um fantastische Einsatzfelder – Beispiele sind sprachbasierte Systeme, autonomes Fahren sowie die Diagnose und Therapie von Krankheiten. Noch dramatischer werden bisweilen die Gefahren diskutiert, sollte eine allwissende Künstliche Intelligenz einmal in falsche Hände fallen oder gar die Weltherrschaft anstreben.

In seinem Vortrag wird Herr Prof. Dr. Buxmann diese neuen Entwicklungen erläutern und einordnen – ohne Hype und ohne Angst. Gegenstand des Vortrags ist eine allgemein verständliche Einführung in die Themen Künstliche Intelligenz bzw. Maschinelles Lernen sowie Anwendungsmöglichkeiten dieser Technologien, aber auch die Grenzen der Künstlichen Intelligenz.

Über den Redner:
Prof. Dr. Peter Buxmann ist Universitätsprofessor für Wirtschafts-informatik / Software & Digital Business an der Technischen Universität Darmstadt. Er ist zudem Sprecher der Mission „Future Data Economy and Society“ im nationalen Forschungszentrum ATHENE und darüber hinaus Mitglied in zahlreichen Leitungs- und Aufsichtsgremien, u.a. im Beirat des Weizenbaum-Instituts für die vernetzte Gesellschaft – Das Deutsche Internet Institut in Berlin.

Seine Forschungsschwerpunkte sind die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft, Methoden und Anwendungen der Künstlichen Intelligenz sowie das Spannungsfeld zwischen Datenökonomie und Privatsphäre. Er ist Autor von mehr als 300 Publikationen, die in internationalen Zeitschriften und Konferenzbänden erschienen sind.

Die Arbeiten von Prof. Dr. Peter Buxmann und seinem Team wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Best Paper Award bei der Software Business Conference am Massachusetts Insitute of Technology (MIT).

Nov
10
Do
2022
Apps auf Rezept! Bahn frei für digitale Bausteine in der Patientenversorgung.
Nov 10 um 18:30 – 20:00
Apps auf Rezept! Bahn frei für digitale Bausteine in der Patientenversorgung.

Die Gesundheitsversorgung digitalisiert sich in atemberaubendem Tempo. Auf der Grundlage des „Digitale Versorgungsgesetzes“ (DVG) können digitale Gesundheitsanwendungen auf Rezept von Ärzten verordnet werden – weltweit ist das ein Novum! Wird die medizinische Versorgung damit besser, die Kommunikation zwischen Arzt und Patient effizienter, Diagnose, Therapieführung und auch die Gesundheitsvorsorge einfacher, ja – aber? Die Erwartungen sind riesig.

Der Vortrag gibt Antworten. Sie erfahren, wie sich die Spreu vom Weizen trennen lässt, wie man sich bei der Nutzung digitaler Gesundheitsanwendungen vor Fehl- oder Falschinformation oder vor Datenmissbrauch schützen kann. Der Vortrag zeigt, wem Gesundheits-Apps nutzen und wem sie schaden können und warum eine App nicht für jeden Patienten und jedes Problem eine wirklich gute Lösung ist.

  • Was müssen Sie als Nutzer über die Qualität und Sicherheit dieser neuen digitalen Bausteine wissen?
  • Welche Voraussetzung muss eine App mitbringen, um zukünftig auf Rezept verordnet werden zu können?
  • Wie viele Apps von den tausenden Gesundheits-Apps stehen zukünftig für die Verordnung auf Rezept zur Verfügung?
  • Wie stark werden diese Apps heute schon nachgefragt?
  • Welche Herausforderungen auf Nutzerseite und auf Seiten der Therapeuten sind zu meistern, damit Apps tatsächlich Nutzen schaffen können?
  • Patienten wünschen sich Orientierung. Welche Hilfen gibt es, um das Risiko einer Gesundheits-App einschätzen zu können und vertrauenswürdige Angebote zu erkennen?

Über die Rednerin

Die Apothekerin und unabhängige Digital Health Expertin Dr. Ursula Kramer ist als Pionierin in Sachen digitaler Gesundheit seit 2011 mit ihrer Qualitätsplattform HealthOn aktiv. Sie testet mit ihrem Team Gesundheits- und Medizin-Apps, schafft Transparenz über die Qualität und Sicherheit des Angebots und stärkt mit Fortbildungen die Digitale Gesundheitskompetenz von Patienten und Gesundheitsberufen. „Digitale Innovationen selbstbestimmt auszuwählen und nutzen zu können, das sind wesentliche Voraussetzungen, dass Apps in der Versorgung von Patienten Nutzen schaffen können,“ davon ist Dr. Kramer überzeugt und gibt mit einem kompakten Impuls wertvolle Orientierung.